Ansie Hoff: !Ōsis – Female Leader of the Richtersveld (South Africa) [PDF]

 24,80

Enthält 7% MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (Download)
Zum Anzeigen und Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader, z. B. Adobe Acrobat Reader oder Foxit Reader.
ISBN 978-3-89645-632-8 Artikelnummer: 632 Kategorie: Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

2018
56 Seiten
2 Karten, 2 Farbfotos, 1 farbige Zeichnung

Textsprache: Englisch

Im Laufe der Jahrhunderte haben hölzerne Segelschiffe, die an der Westküste der nördlichen Kapprovinz in Südafrika gestrandet sind, zu Begegnungen zwischen Seefahrern und indigenen Völkern geführt, von denen wir viele nie kennenlernen werden. Informanten im Richtersveld waren jedoch besonders begeistert von einem bestimmten Schiff, das im 19. Jahrhundert in Boegeoberg an der Küste des Richtersveld gestrandet war, da dies dazu führte, dass die Schiffbrüchigen von !Ōsis, einem viel respektier­ten weiblichen Nama-Kapitän, unterstützt wurden. Die Ereig­nisse, die von den Informanten sehr hoch geschätzt wurden, wurden der Autorin in den achtziger Jahren berichtet.

Jäger und Sammler waren die ersten, die dieses Gebiet nutzten. Doch !Ōsis, Führerin der Nama, bestätigte die Anwesenheit von Khoekhoe-Hirten bereits vor 1800 auf dem Richtersveld. Über die ethnische Zusammensetzung des Richtersvelds in der Vergangenheit und die Gründe, warum die Menschen in die Gegend kamen, ist wenig bekannt. Der Zweck dieser Studie bestand daher darin, die von den Informanten der Autorin vorgelegten Informationen zu ordnen, zu bewerten und zu ergänzen, insbesondere durch die Darstellung des Kontextes, in dem !Ōsis gehandelt hat. Darüber hinaus versucht Ansie Hoff, das Verhalten von !Ōsis aus der Nama-Kultur heraus zu erklären.