Ansie Hoff: The |Xam and the Rain [PDF]

 24,80

Enthält 7% MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (Download)

Views by a Group of Southern San

Zum Anzeigen und Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader, z. B. Adobe Acrobat Reader oder Foxit Reader.
ISBN 978-3-89645-866-7 Artikelnummer: 866 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , , ,

Beschreibung

2011
100 Seiten
1 Karte: The Northern Cape, South Africa and surrounding areas

Textsprache: Englisch

Das vorliegende Werk beschäftigt sich mit der Rolle von Wasser und Regen in der historischen und konstantem Wandel unterliegenden Kosmologie der |Xam, einer ethnischen Gruppe der Nordkap-Provinz Südafrikas, und ihrer Nachfahren. Hierzu unternahm die Autorin eine kulturhistorische Rekonstruktion einschließlich der Auswertung historischer Dokumente, mündlicher Informationen von |Xam-Nachfahren und eigenen Beobachtungen in der Nordkap-Provinz Südafrikas.

Für die |Xam ist Regen/Wasser weit mehr als ein Element zum Löschen des Durstes. Wie viele andere ethnische Gruppen nehmen sie das Universum als das Leben ordnende Macht wahr, deren Kompo­nenten sich gegenseitig beeinflussen. Regen/Wasser wurde und wird als nutzbringend, aber potenziell gefährlich angesehen und durch ein äußerst mächtiges weibliches oder männliches Säugetier wie dem Water Eland und der Water Cow, durch den Water Bull oder eine Schlange (Water Snake) repräsentiert.

Nachfahren der |Xam leben noch immer in der Nordkap-Provinz. Obwohl die Zusammensetzung der Einwohner in der Forschungsregion vor dem 18. Jahrhundert unklar ist, wurde diese wahrscheinlich größtenteils von San bewohnt. Möglicherweise siedelten ab etwa 1740 auch Europäer sowie Korana-, Griqua- und Xhosa-sprechende Menschen in der Region. Zwischen diesen Gruppen hat entsprechend biologischer und kultureller Kontakt stattgefunden, der auch zu einem Wandel in Lebensweise und Glaubenssystem der |Xam geführt hat.

Viele kosmologische Ansichten sind verschwunden, andere haben sich gewandelt oder wurden durch neue ersetzt. Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit sind die wachsende Bedeutung des männlichen Water Animal im Vergleich zur weiblichen Form sowie die Verwirrung bezüglich Konzepten wie die Water and Underwater People, Water Man, Water Maiden, vom Water Animal gefangene Menschen und dem Water Spirit.