Edwin Ardener: Mòkpè (Bakweri) – English Dictionary

 34,80

Enthält 7% MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (Download)
Zum Anzeigen und Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader, z. B. Adobe Acrobat Reader oder Foxit Reader.
ISBN 978-3-927620-33-9 Artikelnummer: 33 Kategorie: Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

1997
XVI, 142 Seiten
1 s/w-Foto

Textsprache(n): Englisch

Die Bakweri (auch: Bakwiri, Bakueri) leben am Mount Cameroon im Südwesten Kameruns und umfassen eine Sprecherzahl von etwa 32.000 Personen. Ihre Sprache, das Bakweri oder Baakpe (Guthrie 1953), ist eine Bantu-Sprache (A.22), die eng mit dem Bomboko (A.21), Isubu (A.23), Duala (A.24) und anderen Sprachen der Duala-Gruppe (A.20) verwandt ist. Dialektvariationen existieren, wurden jedoch noch nicht systematisch untersucht.

Die Bakweri bezeichnen sich selbst als Vàkpè (Plural) bzw. Mòkpè (Singular). Das Mòkpè ist eine Tonsprache (Hoch- und Tiefton), wobei die Töne distinktive Funktion haben. Es verfügt über 21 Konsonanten und 7 Vokale. Das Nominalklassensystem des Mòkpè weist 19 verschiedene Nominalklassen auf, die durch Präfixe gekennzeichnet werden. Konkordanz existiert an modifizierenden Elementen.

Das vorliegende Material beruht auf Aufzeichnungen, die der britische Afrikanist und Ethnologe Edwin Ardener (1927–1987) während seines Kamerun-Aufenthaltes von 1952–69 zusammentrug. Damit stellt es eine wertvolle historische Bestandsaufnahme von Sprache und Kultur der Bakweri vor vierzig Jahren dar. Das Vokabular wurde vor der Aufbereitung des Wörterbuches von Bakweri-Sprechern überprüft. Das Wörterbuch bietet einen Englisch-Mòkpè- und einen Mòkpè-Englisch-Vokabelteil, in denen jeweils Informationen zur Wortart, Übersetzung und Pluralbildung sowie Beispiele für die Verwendung gegeben werden.