Flavien Gbéto: Le Maxi du Centre-Bénin et du Centre-Togo [PDF]

 29,80

Enthält 7% MwSt.

Une approche autosegmentale et dialectologique d’un parler Gbe de la section Fon

Zum Anzeigen und Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader, z. B. Adobe Acrobat Reader oder Foxit Reader.
ISBN 978-3-89645-031-9 Artikelnummer: 031 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , , , ,

Beschreibung

1997
XX, 193 Seiten
2 Karten, 3 Übersichten, 1 Abbildung, 25 Tabellen und zahlreiche Diagramme

Textsprache: Französisch

Maxi ist ein Dialekt des Ewe-(Gbe-)Dialektkontinuums. Innerhalb des Ewe gehört das Maxi der Gruppe der Fon-Dialekte an und wird überwiegend in den Regionen Centrale und Plateaux Togos und den Regionen Collines, Dassa-Zoume, Savalou, Bante, Glazoue und Ouessi in Bénin gesprochen. Allein in Benin geht man von rund 90.000 Sprechern aus (1993), in Togo noch einmal von rund 25.000 Sprechern (1991).

Die vorliegende Studie basiert auf einer Form des Maxi, die in Covè (Bénin) gesprochen wird, dem Herkunftsort des Autors. Das Interesse des Autors richtet sich vor allem auf den besonderen Stellenwert, den die Morphologie im Maxi einnimmt und der das Maxi von den anderen Ewe-Dialekten unterscheidet. Dieser Aspekt hat in der afrikanistischen Literatur bisher wenig Beachtung gefunden. Als sprachwissenschaftliches Modell für seine Untersuchung wählt der Autor die autosegmentale Theorie, wie sie aus der generativen transformationellen Grammatiktheorie entwickelt wurde. Dieser Ansatz bietet den Vorzug einer sowohl deskriptiven wie auch explikativen Beschreibung einer Sprache.

Nach einer Einführung in die Morphologie und die Syntax des Maxi werden Phonetik, Phonologie und Tonologie des Maxi eingehend analysiert und besprochen, wobei der Autor auf die besondere Stellung der Tonalität im Bereich der Derivation und Wortbildung eingeht.