James Robert Bruce Lockhart: Clapperton in Borno [PDF]

 36,80

Enthält 7% MwSt.

Journals of the Travels in Borno of Lieutenant Hugh Clapperton, RN, from January 1823 to September 1824

Zum Anzeigen und Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader, z. B. Adobe Acrobat Reader oder Foxit Reader.
ISBN 978-3-927620-54-4 Artikelnummer: 54 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , , ,

Beschreibung

1996
239 Seiten
10 Karten, 1 s/w-Foto, 9 Abbildungen, Personen- und Sachindex

Textsprache: Englisch

Der Autor war bei Archivarbeiten in London auf die Tagebuchaufzeichnungen von Hugh Clapperton gestoßen, die offenbar verlegt und bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht wieder entdeckt worden waren. Lockhart machte es sich zur Aufgabe, Clappertons schwer lesbare Handschrift zu transkribieren und die Tagebucheinträge zu edieren. Dabei hielt er sich weitgehend an den ursprünglichen Text, einschließlich der nicht immer standardisierten Rechtschreibung. Lockhart geht weit über eine einfache Textedition hinaus. Zunächst beschreibt er in einer umfassenden Einleitung die Borno-Mission, die von 1822 bis 1825 stattfand. Sodann setzt er sich in einem weiteren Kapitel mit der Biographie Clappertons auseinander, auf deren Grundlage er die Tagebücher einer kritischen Würdigung unterzieht.

Dem Autor gelingt es dabei, den Text so aufzubereiten, dass er gut verständlich ist und trotzdem die orthographischen und stilistischen Eigenarten erhalten bleiben. Clapperton war Mitglied der Expedition, die von Denham angeführt wurde. Er erweist sich als ausgesprochen präziser Beobachter. Seine Aussagen sind in keiner Weise von subjektiven Urteilen oder gar Vorurteilen beeinflusst, wie sie in manchen Reisebeschreibungen des 19. Jahrhunderts zu finden sind. Durch die bestechende Objektivität bildet die Arbeit eine wichtige historische Quelle und kann als Ergänzung zu den bereits veröffentlichten Reisebeschreibungen von Denham, Oudney und Clapperton dienen.

Durch zahlreiche Faksimile-Abbildungen und Karten wird der Text anschaulich illustriert. Die Aufarbeitung der Geschichte Kanem-Bornos findet in den heutigen Staaten Nigeria, Niger, Kamerun und Tschad eine große Beachtung und besitzt an den dortigen Universitäten in Forschung und Lehre einen bedeutenden Stellenwert. Hierfür kann die vorliegende Arbeit wichtige neue Impulse liefern.