Joseph A. McIntyre / Mechthild Reh (eds.): From Oral Literature to Video [PDF]

 34,80

Enthält 7% MwSt.

The Case of Hausa

Zum Anzeigen und Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader, z. B. Adobe Acrobat Reader oder Foxit Reader.
ISBN 978-3-89645-579-6 Artikelnummer: 579 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , ,

Beschreibung

2011
X, 116 Seiten
16 Farbabbildungen, 3 s/w-Abbildungen

Textsprache(n): Englisch, Hausa

Die kulturellen Genres der Hausa haben im Laufe der Jahrhunderte zwei­fellos zahlreiche Veränderungen erfahren. Sowohl die Themen, Auffüh­rungs- und Produktionsweise, die Rolle der Autorenschaft als auch die zur Verfügung stehenden Technologien durchliefen einen Wandel. Mögli­cherweise förderte der kosmopolitische Hintergrund des Hausa, der am weitesten verbreiteten afrikanischen Sprache Westafrikas – nicht nur in Nordnigeria und Südniger, sondern darüber hinaus sowohl in kleineren als auch größeren Sprachgemeinschaften von Sierra Leone bis in den Su­dan –, die Entwicklung der traditionellen kulturellen Formen im Einklang mit der importierten Technologie.

Der vorliegende Sammelband beschreibt und analysiert den gegenwärtigen Wandel des von soziopolitischen und tech­nologischen Entwicklungen betroffenen kulturellen Lebens der Hausa. Das ausdrücklich erörterte oder zumin­dest durchgängig einbezogene Leitthema dieses Werkes ist die Frage nach Fortbestand und Verwandlung die­ser Genres. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Aufkommen eines neuen Genres in modernem Hausa: Liebes­geschichten (littattafan soyayya), die sich als schriftlichtes wie auch visuelles Medium größter Beliebtheit er­freuen. Erstmals in den späten 1980er Jahren in Romanform aufgetreten, fanden sich diese Liebesgeschichten jedoch schnell auch als Videos und in Folge als DVDs auf dem Markt wieder.

War es zu Beginn eine rein weibliche Autorenschaft, die sich diesen Themen widmete, so übernahmen schnell deren männliche Kollegen das Feld und bestimmten bald die Szene. Die Bandbreite der hier behandelten Themen reicht von Volks­erzählungen und Kinderspielen über Theater, Hörspiel, Roman und Kino hin zu Fernsehen, Video und DVD. Diese Aufzählung stellt praktisch eine chronologische Bestandsaufnahme dieser Genres dar und entspricht nahezu genau deren stark technologisch beeinflusster Entwicklung.

INHALT

Joseph McINTYRE / Mechthild REH:
Introduction

Ado Ahmad GIDAN DABINO (with transl. from Hausa into English by Joseph McIntyre):
Littattafan Soyayya: Samuwarsu da Bunkasarsu da kuma Tasirinsu ga Al’ummar Hausawa a Nijeriya (Hausa Love Stories: Origins, Development and their Impact on the Hausa in Nigeria)

Abdalla Uba ADAMU:
Media Technologies and Literary Transformations in Hausa Oral Literature

Abdalla Uba ADAMU:
Eastward Ho! Cultural Proximity and the Eastern Focus in Hausa Fiction and Video