L.T. Rubongoya: Naaho Nubo [PDF]

 29,80

Enthält 7% MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (Download)

The Ways of Our Ancestors

Zum Anzeigen und Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader, z. B. Adobe Acrobat Reader oder Foxit Reader.
ISBN 978-3-89645-420-1 Artikelnummer: 420 Kategorie: Schlagwörter: , , , ,

Beschreibung

2003
137 Seiten
6 Zeichnungen, 1 Tabelle, 1 Graphik

Textsprache: Englisch

In der Tradition der Lettres persanes Montesquieus und Michel Leiris’ Aufruf an afrikanische Ethnografen und Historiker, den Beschreibungen ihrer Kulturen aus fremder westlicher Perspektive die Darstellung aus einer inneren Sichtweise entgegenzustellen – ‚zurückzuschreiben‘ – hat es sich die Reihe Africans write back zur Aufgabe gemacht, Beispiele solcher indigener Ethnografien zu publizieren.

Mit dem vorliegenden Band stellt der Ugander L.T. Rubongoya seine Version der Beschreibung seiner eigenen Kultur, der des Königreiches Tooro, vor. Aufbauend auf seine Literaturrecherchen zu diesem Thema sammelte der Autor über zwanzig Jahre hinweg – in persönlichen Gesprächen – die Erkenntnisse einer Gruppe traditionsbewusster, an ihrer Sprache und Geschichte stark interessierter Landsleute. Somit gewährt diese Studie den Einblick in ein komplexes kollektiv tradiertes Wissen in den Bereichen traditioneller Heilmethoden, Zauberei, Divination, Initiation, sakrales Königtum und Ahnenkult.

Vor dem Hintergrund christlich fundamentalistischer Bewegungen in Uganda, die die traditionellen afrikanischen Religionen zunehmend ‚satanisieren‘, stellt Rubongoya einen Gegenentwurf vor, der diese Tradition jeglicher ‚Primitivität‘ enthebt und sie darüber hinaus mit der christlichen Lehre, insbesondere mit dem Alten Testament, in Einklang zu bringen versucht.

Der vorliegende Band ist eine Übersetzung der Originalfassung aus dem Runyoro-Rutooro ins Englische, wobei die Bewahrung des speziellen Sprachkolorits Tooros gegenüber dem Standard-Englisch den Vorrang hatte. Die den sechs Kapiteln vorangestellten Illustrationen eines ugandischen Künstlers veranschaulichen verschiedene Aspekte aus dem Legendenschatz Tooros.