Raija Kramer: Die Sprache der Fali in Nordkamerun [PDF]

 59,80

Enthält 7% MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (Download)

Eine funktionale Beschreibung

Zum Anzeigen und Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader, z. B. Adobe Acrobat Reader oder Foxit Reader.
ISBN 978-3-89645-561-1 Artikelnummer: 561 Kategorien: , Schlagwörter: , ,

Beschreibung

2014
345 Seiten
3 Karten, zahlreiche Tabellen und Übersichten

Textsprache: Deutsch

Gegenstand des Buches ist die funktionale Beschreibung des Fali, einer Sprache Kameruns, deren Sprecher in der Region-Nord Kameruns lokalisiert werden können. Die genetische Klassifikation des Fali als Adamawa-Sprache kann auf Greenberg zurückgeführt werden, ist heutzutage jedoch umstritten. Das Buch hält in sieben Kapiteln eine detaillierte Beschreibung verschiedener linguistischer Themen bereit, die das Fali betreffen.

Der einleitende erste Teil gibt einen Überblick über den geographischen, historischen und kulturellen Hintergrund der Sprecher, stellt externe sowie interne genetische Klassifikationsmodelle des Fali vor und legt den theoretischen Rahmen dar, welcher der linguistischen Analyse der Autorin zugrunde liegt (Funktionale Grammatik und Grammatikalisierungstheorie). Das zweite Kapitel bietet eine phonologische Skizze des Fali, die auch die Silbenstruktur und das Tonsystem berücksichtigt.

Den Kern der Arbeit bilden die nachfolgenden Kapitel drei bis sieben, die sukzessive lexikalische Kategorien, TAM-Kategorien, Nominalphrasen, Prädikationen und die morphosyntaktische Markierung pragmatischer Funktionen beschreiben.

Da im Rahmen der Funktionalen Grammatik Sprache als zielgerichtete menschliche Aktivität betrachtet wird und daher ihre kommunikativen Funktionen im Zentrum stehen, basiert die Beschreibung und Analyse des Fali in erster Linie auf spontan geäußerten Texten und kontextgebundenem Diskursmaterial.

In den verschiedenen Abschnitten des Buches wird deshalb eine reichhaltige Datenauswahl geboten, die einem umfangreichen Korpus entnommen ist, das maßgeblich in natürlichen Kommunikationskontexten gewonnen wurde.