Ronny Meyer: Wolane [PDF]

 39,80

Enthält 7% MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (Download)

Descriptive Grammar of an East Gurage Language (Ethiosemitic)

Zum Anzeigen und Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader, z. B. Adobe Acrobat Reader oder Foxit Reader.
ISBN 978-3-89645-547-5 Artikelnummer: 547 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

2006
340 Seiten
1 Karte, 12 Zeichnungen, 44 Tabellen, zahlreiche Übersichten

Textsprache: Englisch

Das Wolane ist eine äthiosemitische Sprache und gehört zum östlichen Zweig der Transversal-Süd-Äthiosemitischen Sprachfamilie. Das tatsächliche Wolane-Territorium liegt etwa 160 km südlich der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba am nord-östlichen Rand der Gurage-Zone in über 2.300 m Höhe, wo die Wolane Ackerbau und Viehzucht betreiben. Jedoch leben viele Wolane in Addis Abeba, wo sie als Händler arbeiten. Die Sprecherzahl wird insgesamt auf etwa 70.000 geschätzt, wobei annähernd alle Sprecher unter 30 Jahre multilingual sind und vornehmlich Amharisch als Zweitsprache bei der Arbeit, in öffentlichen Bereichen sowie im Bildungswesen verwenden, aber auch Oromo oder andere benachbarte Sprachen.

Die Wolane-Varietäten der diversen multilingualen Gruppen können demnach von der in diesem Werk untersuchten Varietät abweichen. Die Ost-Gurage-Sprachen weisen charakteristische Eigenschaften auf wie z.B. Reduzierung der Gemination im verbalen Bereich, nasale Reste früherer initialer Laryngale oder der Verlust der Gender-Distinktion im Plural. Diese finden sich ebenso im Wolane und werden in den entsprechenden Kapiteln untersucht.

Nach ausführlichen Analysen der Phonologie, Morphologie und Syntax dieser bisher nicht verschriftlichten Sprache wird das Werk durch Sprachbeispiele in Form von Begrüßungen, Verabschiedungen (Grußformeln), einer Fabel und einer Bauanweisung für ein Wolane-Haus abgerundet.