Werner Pichler: Origin and Development of the Libyco-Berber Script [PDF]

 39,80

Enthält 7% MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (Download)
Zum Anzeigen und Lesen von PDF-Dokumenten benötigen Sie einen PDF-Reader, z. B. Adobe Acrobat Reader oder Foxit Reader.
ISBN 978-3-89645-394-5 Artikelnummer: 394 Kategorie: Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

2007
143 Seiten
16 Farbfotos, 59 s/w-Abbildungen, 19 Tabellen, Anhang

Textsprache: Englisch

Das vorliegende Werk stellt eine der zwei indigenen Schriften Nordafrikas, die von der indigenen Berberbevölkerung entwickelt wurde, vor. Der Ausdruck Libyco-Berber Script ist ein Sammelbegriff für alle Alphabete dieser „geometrischen“ Schrift, die jahrhundertelang in nordafrikanischen, saharanischen und kanarischen Inschriften verwendet wurde und bis heute unter den Tuareg verbreitet ist.

Der erste Teil des Buches gibt dem Leser eine kritische Übersicht über die verschiedenen Ansichten, die zur Libysch-Berberischen Schrift seit dem 19. Jahrhundert vertreten wurden, wobei die Frage nach dem eigentlichen Ursprung im Vordergrund steht. In den folgenden Kapiteln werden die Thesen des Autors zu den zwei Hauptthemen des Werkes herausgearbeitet: der Ursprung der Libysch-Berberischen Schrift und ihre Entwicklung. Eigene Untersuchungen im westlichen Teil des Libysch-Berberischen Territoriums (Kanarische Inseln, Marokko) regten den Autor zu diesem neuen Ansatz an, der die Thesen bestehender Ansätze miteinander verbindet und in ein kohärentes und plausibles Ideenkonstrukt mündet. Auf der Grundlage der ökonomischen und ästhetischen Prinzipien des Schreibens erarbeitet Pichler das theoretische System, das der Schrift zugrundeliegt.

Der Hauptteil des Buches (Kapitel 4) ist der historischen Evolution der Schrift vom rekonstruierten Proto-Alphabet zum aktuell entwickelten Neo-Tifinagh gewidmet. Dabei stehen einige der Ergebnisse im Gegensatz zu scheinbar fundierten Lehrmeinungen, so dass die methodologischen Analysen und Ansichten mit einer Vielzahl von Informationen und Illustrationen dieses Buch zu einem anregenden Werk machen.